Analyse.Planung.Umsetzung.Training.Coaching.
Analyse.Planung.Umsetzung.Training.Coaching.

Fachweiterbildung für Tätigkeiten in der Kosmetik,  der Fußpflege, das Tätowieren und Ohrlochstechen sowie die Schmuckeinbringung in oder unter der Haut oder Schleimhaut (Piercing)

Für Heilpraktiker bieten wir jetzt den 40 stündigen Kurs an.

 

In § 1 der Hessischen Infektionshygieneverordnung ist geregelt, dass Angehörige der folgenden Berufsgruppen

  • Heilpraktiker,
  • Kosmetiker/innen,
  • Fußpfleger/innen,
  • Tätowierer/innen,
  • Ohrlochstecher/innen (Schmuckverkäufer/innen etc.)
  • und Piercer/innen

zur sorgfältigen Beachtung der Regeln der Hygiene nach dem aktuellen Stand von Wissenschaft und Technik verpflichtet sind und über die notwendige Sachkunde verfügen müssen.

 

Die Verordnung regelt, dass die notwendige Sachkunde durch eine entsprechende Grundausbildung nach-gewiesen und durch den Besuch eines Kurses erworben werden muss. Nach erfolgreichem Abschluss des Kurses erhalten die Kursteilnehmer ein Zertifikat. Das Zertifikat gilt bei einer Überprüfung Ihrer Praxis durch das Gesundheitsamt als Nachweis Ihrer Sachkenntnis.

 

Ziel der Fortbildung

Hygiene und Desinfektion dient der Vorbeugung von Infektionen. Sie ist integraler Bestandteil der Routinetätigkeit und wird umso selbst-verständlicher umgesetzt, je besser die notwendigen hygienischen Anforderungen in die praxisinternen Arbeitsanweisungen und Schulungen eingebunden sind. Basis sind aktualisierte Grundkenntnisse über Richtlinien und gesetzliche Vorgaben, Umgang mit Reinigungs- und Desinfektionsmitteln, Durchführung von Reinigungs- und Desinfektionsarbeiten, Entwicklung von Hygienestandards sowie Dokumentation bei der Instrumentenaufbereitung und Sterilisation.

 

Die Kursteilnehmer sollen nach den geforderten Vorgaben ein Hygiene-Qualitäts-Setting entwickeln, um den Kunden bei der Pflege und Behandlung Sicherheit zu gewährleisten, und das Handeln mit geforderten Hygieneregeln zu unterstützen und um der unternehmerischen Verpflichtung zum Mitarbeiterschutz nachzukommen. 

 

Umfang der Fortbildung

Die Fortbildung umfasst 8 Unterrichtsstunden und wird an einem Tag durchgeführt.

 

Lehrgangsinhalte

  • Rechtliche Grundlagen: Infektionshygieneverordnung, Biostoff-Verordnung
  • Händehygiene, Hautschutz- und Handschuhplan
  • Dienstkleidung, Schutzkleidung, Persönliche Schutzausrüstung
  • Hygieneplan, Desinfektions- und Reinigungsplan
  • Reinigungs- und Desinfektionsmaßnahmen
  • Desinfektion und Sterilisation, Sterilgutlagerung
  • Qualitätssicherung, Dokumentation

 

Zertifikat

Jede Teilnehmerin / jeder Teilnehmer erhält ein Zertifikat, in dem die Kursinhalte und der Kursumfang bescheinigt werden. Das Zertifikat gilt bei einer Überprüfung durch das Gesundheitsamt als Nachweis der Sachkenntnis.

 

Teilnahmegebühr

150,00 € (inkl. Tagungsunterlagen)

 

Termine

05.03.2018 (Handwerkskammer Frankfurt am Main)

21.04.2018 (Heilpraktikerschule Fulda)

01.10.2018 (Handwerkskammer Frankfurt am Main)

24.11.2018 (Heilpraktikerschule Fulda)

 

Anmeldeformular_11.2018.pdf
PDF-Dokument [191.8 KB]